Alexandre Simões

Steckbrief

In Brasilien geboren, absolvierte Alexandre Simões seine Ausbildung an der Mannheimer Ballettakademie in Deutschland unter der Leitung der «deutschen Ballerina» Birgit Keil. Er tanzte als Solist beim Karlsruher Ballett, Ballett Mainz und den Großteil seiner Karriere beim Ballett am Rhein der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf unter der Leitung und Mentorenschaft von Martin Schläpfer.

Simões arbeitete mit vielen der renommiertesten Choreografen unserer Zeit zusammen oder tanzte ihre Stücke, darunter George Balanchine, Jerome Robbins, Sir Kenneth MacMillan, Sir Peter Wright, Antony Tudor, William Forsythe, Twyla Tharp, Mats Ek, Jiří Kylián, Martin Schläpfer, Martin Chaix, Ohad Naharin, Paul Lightfoot & Sol León, Marco Goecke und Hans van Manen.

Nach einer erfolgreichen Karriere als Tänzer begann Simões als Bühnenleiter für die Hans van Manen Foundation zu arbeiten. Später trat er als Vollzeit-Ballettmeister und choreografischer Assistent der Direktorin Bridget Breiner dem Staatsballett Karlsruhe bei. In dieser Saison schloss er sich auch dem Staatsballett Berlin unter der Leitung des neuen Direktors Christian Spuck als Mitglied des künstlerischen Personals an.

Termine

Termine