Pressemitteilungen

STAATSBALLETT BERLIN

Julia Feigl
Press officer
Richard-Wagner-Straße 10
10585 Berlin
TEL +49 (0)30 34 384 154
FAX +49 (0)30 34 384 155
j.feigl@staatsballett-berlin.de
www.staatsballett-berlin.de

contact us
04.1.2018

Vorstellungen von "Schwanensee" im Januar 2018 finden statt

Berlin, 04. Januar 2018 --- Die Vorstellungen des Staatsballetts Berlin von „Schwanensee“ in der Deutschen Oper Berlin im Januar 2018 finden statt. Da die Bühnenmaschinerie aufgrund des Wasserschadens weiterhin nicht funktionsfähig ist, werden die Aufführungen ohne Bühnendekoration und mit eingeschränkter Beleuchtung, aber mit Orchester, Kostüm und Maske stattfinden.

Die Vorstellungen des Staatsballetts Berlin von „Schwanensee“ am 19., 21. und 25. Januar 2018 können stattfinden. Da aufgrund des Wasserschadens in der Deutschen Oper Berlin die Bühnenmaschinerie weiter-hin nicht funktionsfähig ist, werden die Aufführungen auf „schwarzer Bühne“, also ohne Bühnendekoration und mit eingeschränkter Beleuchtung gespielt. Die Choreographie von Patrice Bart, die Musik von Peter I. Tschaikowsky, gespielt vom Orchester der Deutschen Oper Berlin, sowie Kostüme und Maske sprechen in dieser Aufführungsform also ganz für sich. Choreograph Patrice Bart zeigte sich verständnisvoll gegenüber der aktuellen Situation und gab aktive Hinweise, wie seine Choreographie und Inszenierung dennoch ge-spielt werden können.

Wer diese einmalige Vorstellungsform nicht erleben möchte, kann den Kartenpreis zurückerstattet bekommen. Dazu werden die Gäste gebeten, ein Auszahlungsformular ausgefüllt und zusammen mit ihren Tickets an das Staatsballett Berlin – Ticketservice, Unter den Linden 7, 10117 Berlin – zu senden. Das Formular steht zum Herunterladen auf www.staatsballett-berlin.de bereit und kann des Weiteren per E-Mail oder telefonisch angefordert werden. Kunden des Staatsballetts können das Formular alternativ auch zusammen mit einem Scan ihrer Eintrittskarten an tickets@staatsballett-berlin.de senden. Für Fragen steht der Kundenservice unter der Telefonnummer +49 (0)30 20 60 92 630 zur Verfügung.

Informationen zu kommenden Aufführungsterminen wie dem Gastspiel der Ballets de Monte-Carlo werden schnellstmöglich bekannt gegeben.

Pressemitteilung vom 04.01.2018

Datei Downloaden