Vorstellungsänderung

***Achtung: Wichtige Information ***

Berlin, 04. Juli 2018 --- Die Produktion „La Sylphide | Napoli 3. Akt“, deren Premiere am 01. März 2019 in der Deutschen Oper Berlin stattfindet, wird ohne den zweiten Teil, „Napoli 3. Akt“, gespielt.

Die Entscheidung, den Abend zu kürzen, begründet der designierte Intendant Johannes Öhman ausführlich:

„Um den Stil Auguste Bournonvilles in seinen verschiedenen Facetten vorzuführen, hatten wir die Intention, ‚La Sylphide‘ mit ‚Napoli 3. Akt‘ zu kombinieren. In den letzten Monaten wurde intensiv und mit großer Motivation an der Umsetzung dieser Idee gearbeitet. Durch eine unvorhersehbare angespannte Budgetsituation zwischen den verschiedenen Produktionen in der kommenden Saison sind Frank Andersen und ich jedoch zu dem Entschluss gekommen, dass das Ballett ‚La Sylphide‘ in dieser Produktion allein aufgeführt wird, ohne den dritten Akt von ‚Napoli‘. Wir stimmen überein, dass dies der optimalste und nachhaltigste Weg ist, dem Publikum das Beste aus August Bournonvilles Welt zu zeigen.“

Alle Ticketinhaber, die ihre Karten für den gekürzten Abend zurückgeben möchten, können den Kartenpreis zurückerstattet bekommen. Dazu werden die Gäste gebeten, ein Auszahlungsformular bis zum 30. September 2018 ausgefüllt und zusammen mit ihren Tickets an das Staatsballett Berlin – Ticketservice, Unter den Linden 7, 10117 Berlin – zu senden. Das Formular steht hier zum Herunterladen bereit und kann des Weiteren per E-Mail oder telefonisch angefordert werden. Kunden des Staatsballetts können das Formular alternativ auch zusammen mit einem Scan ihrer Eintrittskarten an tickets@staatsballett-berlin.de senden. Für Fragen steht der Kundenservice unter der Telefonnummer +49 (0)30 20 60 92 630 zur Verfügung.

Erstattung