Zu Besuch: Kita Regenbogen

Wenn es um das Thema Ballett geht haben viele Menschen eine Menge an Fragen. Diese versucht Tanz ist KLASSE! in besonderen Schulworkshops zu beantworten und den Kindern einen Einblick in die Welt des Balletts zu geben.

An dem Morgen des 31. Januars 2018 hat uns eine Gruppe der Kita Regenbogen mit acht ihrer Kinder besucht. Die Gruppe wurde von unserem Tanzpädagogen Stefan Witzel in den Räumen des Staatsballett Berlin in der Deutschen Oper willkommen geheißen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und ein paar allgemeinen Informationen und dem daran anschließenden Umziehen konnte es dann auch schon losgehen.

Der Workshop hat also zuerst mit einer Reise in den Amazonas im Dschungel angefangen. Das Ziel der Kinder war es einen Zauberer zu finden und so begaben sie sich auf eine Reise zu ihm. Zu der passenden Musik liefen die Kinder über Hängebrücken oder versteckten sich vor wilden Tieren hinter den Büschen. Mit einer Menge an Vorstellungskraft und Fantasie wärmten sich die Kinder so spielerisch auf.

Danach ging es dann an das Dehnen; dabei werden die Muskeln langsam warm gemacht. Auch hier fand eine Menge an Fantasie Anwendung. Die jungen Tänzer stellten sich vor, dass sie kleine Boote wären, die auf dem Amazonas seien und dort schwämmen. Immer wenn sich der Fluss veränderte, mussten sie ihr Boot daran anpassen. So lief auch das Dehnen spielerisch ab. Danach ging es aber auch schon wieder mehr in Bewegung. Die jungen Tänzer schwammen immer noch als Boote auf dem Wasser und erreichten letztendlich einen Wasserfall. Dieser wurde von einer Matte symbolisiert über welche sie dann springen mussten.

Dann kamen sie endlich im Haus des Zauberers an und konnten ihm einen Besuch abstatten. Doch der Zauberer war nicht zu Hause. So machten sich die Kinder daran selbst einen Zaubertrank zu brauen und jedes Mal, wenn sie einen Schluck davon getrunken haben, verwandelten sie sich in etwas Anderes. So wurden sie zu Dinosauriern und anderen Tieren.

Zum Einsatz kamen dann in der nächsten Aufgabe echte Bühnenrequisiten. Aus dem Ballett Hänsel und Gretel wurden leuchtende Steine eingesetzt. Mit ihnen tanzten die Kinder und probierten verschiedene Tanzschritte aus.

Als Abschluss sind die Kinder dann noch in das Training der Männer des Staatsballetts gegangen um diesen kurze Zeit bei ihrer täglichen Arbeit zuzusehen.

Als die Kinder sich zum Schluss wieder umgezogen hatten, schloss sich noch eine Fragerunde an, in der die Kinder die Möglichkeit hatten ihre Fragen zu den Themen Tanz und Ballett zu stellen. Die Gruppe durfte noch einen Spitzenschuh und zwei Plakate des Staatsballetts mit in ihre Kita nehmen.

Text: Franziska Althaus (Praktikantin Tanz ist KLASSE! e.V.)