Jetzt anmelden für das FSJ Kultur in Berlin und Brandenburg (01.09.2019 – 31.08.2020)

© Stefanie Scharnagel © Stefanie Scharnagel

Seit 2008 bietet Tanz ist KLASSE! jungen Erwachsenen einen Platz im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahrs in der Kultur. Für alle, die nach der Schule nicht gleich mit Studium oder Ausbildung beginnen wollen, bietet sich die aufregende Chance auf ein Jahr praktische Kulturarbeit. Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren haben im Freiwilligendienst in der Kultur die willkommene Gelegenheit, sich zu Methoden der Kulturarbeit und ihren persönlichen Kompetenzen weiterzubilden, sich beruflich zu orientieren und zu erproben. In Vereinen und Theatern, Museen und Kunstschulen, in Kultu-zentren und -initiativen unterstützen sie die Arbeit ihrer Einsatzstellen in Vollzeit und bringen jede Menge Energie, Motivation und neue Ideen mit. Die Freiwilligen erhalten monatlich 360 € Taschengeld, sind sozialversichert und ggf. kindergeldberechtigt, haben 26 Tage Urlaub und nehmen an 25 Bildungstagen teil.


Vom 15. Februar bis zum 31. März 2019 können junge Menschen über das bundesweite Portal: https://freiwilligendienste-kultur-bildung.de/ ihr Interesse anmelden.
Weitere Informationen gibt es auf https://lkj-berlin.de/fsjkultur.

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. (LKJ) ist Trägerin des FSJ Kultur – seit 2001 in Berlin und seit 2003 in Brandenburg. Davon profitieren die Jugendlichen ebenso wie die Berliner und Brandenburger Theater, Jugendkulturzentren, Kunstschulen, Museen und Vereine, die durch die Freiwilligen neue Impulse und frischen Wind erfahren. Die LKJ begleitet die Jugendlichen und die Kultureinrichtungen durch das Freiwilligenjahr. Sie organisiert und realisiert die gesetzlich erforderlichen Bildungsseminare und sorgt für Qualität, Austausch und Netzwerk.
Kontakt: LKJ Berlin e.V., Obentrautstraße 57, 10963 Berlin, Fon: (030) 29 66 87 66, info@lkj-berlin.de

FSJ Kultur: Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin (Förderprogramm Jugend-Freiwillig-Kultur- JFK), des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, sowie durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Unterstützt durch die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ), die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin und die Jugend- und Familienstiftung Berlin.