Secus

Foto: Yan Revazov Foto: Yan Revazov

Erstmals hat Ohad Naharin mit dem Staatsballett Berlin gearbeitet, und dem Ensemble zu einem individuellen Zugang zur puren Lust an der Bewegung verholfen, dem Kern seines choreographischen Anliegens. Mit seiner energiegeladenen Choreographie SECUS provoziert er die bewusste Interaktion zwischen allen Beteiligten. Er gehört seit einigen Jahren zu den wichtigsten Protagonisten zeitgenössischer Choreographie, seine Laufbahn begann er bei der berühmten Batsheva Dance Compagnie in Israel, deren künstlerischer Leiter er heute ist. Furore macht er weltweit.

Choreographie von Ohad Naharin
Musik von
Chari Chari, Kid 606 + Rayon (mix: Stefan Ferry), AGF, Chronomad (Wahed); Fennesz, Kaho Naa... Pyar Hai, Seefeel, The Beach Boys

Choreographie: Ohad Naharin
Kostüme: Rakefet Levy
Licht: Avi Yona Bueno

Berliner Erstaufführung: 22. Oktober 2015
Deutsche Oper Berlin

Spieldauer: 25 Min.
Musik vom Tonträger

SECUS wurde aufgeführt als Teil des Abends DUATO | KYLIAN | NAHARIN.