Pressemitteilungen

STAATSBALLETT BERLIN

Julia Feigl
Pressesprecherin
Richard-Wagner-Straße 10
10585 Berlin
TEL +49 (0)30 34 384 154
FAX +49 (0)30 34 384 155
j.feigl@staatsballett-berlin.de
www.staatsballett-berlin.de

Schreiben Sie uns
26.2.2018

J. Öhman und S. Waltz präsentieren Spielzeit 2018/2019

Berlin, 26. Februar 2018 --- Am heutigen Montag um 11.00 Uhr stellten Johannes Öhman und Sasha Waltz das Programm der ersten Saison der neuen Intendanz beim Staatsballett Berlin vor. Zu Beginn der Spielzeit 2018/2019 wird Johannes Öhman die Intendanz übernehmen, Sasha Waltz wird ab der Saison 2019/2020 mit ihm gemeinsam die Compagnie leiten. Als Premieren wurden die klassischen Ballettproduktionen „La Bayadère“ von Alexej Ratmansky und „La Sylphide | Napoli“ von Frank Andersen sowie die mehrteiligen Ballettabende „Celis | Eyal“, „Van Dijk | Eyal“ und „Balanchine | Forsythe | Siegal“ vorgestellt. Verstärkt werden soll die Zusammenarbeit mit der Staatlichen Ballettschule Berlin, die an drei Produktionen beteiligt ist sowie Vorstellungen in der Staatsoper Unter den Linden und der Komischen Oper Berlin erhält. Vorgestellt wurden außerdem die neuen Ersten Solotänzerinnen und –tänzer Yolanda Correa, Daniil Simkin, und Alejandro Virelles Gonzalez.

Anlässlich der Jahrespressekonferenz des Staatsballetts Berlin stellte der zukünftige Intendant Johannes Öhman heute den Spielplan für die Saison 2018/2019 gemeinsam mit Sasha Waltz vor, die ab der Saison 2019/2020 mit ihm in einer Co-Intendanz die Compagnie leiten wird. Fünf Premieren – darunter drei Kreationen – und vier Wiederaufnahmen stehen auf dem Spielplan. Alexei Ratmansky, einer der führenden Choreographen und sensibler Kenner der Ballett-Tradition, wird „La Bayadère“ im Geiste Petipas neu erschaffen. Mit Kreationen beauftragt wurde zum einen Anouk van Dijk für die Bühne der Komischen Oper Berlin und zum anderen Richard Siegal, dessen neues Stück im Rahmen des dreiteiligen Abends „Balanchine | Forsythe | Siegal“ uraufgeführt werden wird. Frank Andersen überträgt Auguste Bournonvilles „La Sylphide“ und den dritten Akt „Napoli“, zwei Schlüsselwerke, die den Anspruch Bournonvilles zum Ausdruck bringen, tänzerische Virtuosität nie ohne inneren Ausdruck auszufüh¬ren. Außerdem werden zwei zeitgenössische Choreographen, Stijn Celis und Sharon Eyal, je eines ihrer erfolgreichen Werke erstmals in Berlin präsentieren. Wieder zurück ins Repertoire kommen Yuri Burlakas/Vasily Medvedevs „Der Nussknacker“ sowie John Crankos „Onegin“ und „Romeo und Julia“, weiter gespielt werden wird Patrice Barts „Schwanensee“.

„Wir ehren die Vergangenheit und erschließen die Zukunft: Für uns beide ist es wichtig, neue Werke zu zeigen, Kreationen für die Compagnie in Auftrag zu geben und zugleich auch das reiche Erbe des Tanzes seit Bestehen dieser Kunstform sicht¬bar zu machen“, so Johannes Öhman über die langfristige Vision für die künstlerische Gestaltung des Spielplans in der Co-Intendanz. 

Um den Nachwuchs zu fördern, wird bereits in der kommenden Saison die Zusammenarbeit mit der Staatlichen Ballettschule Berlin verstärkt, deren Schülerinnen und Schüler in den Produktionen „La Bayadère“, „La Sylphide | Napoli“ sowie „Der Nussknacker“ mitwirken. Neben den traditionellen Vorstellungen der Schule auf der Bühne der Staatsoper Unter den Linden wird außerdem ein zweiter Ballettabend an der Komischen Oper Berlin zu sehen sein.

Vorgestellt wurden auch Neuzugänge im Ensemble: Yolanda Correa vom Norwegischen Nationalballett, Daniil Simkin vom American Ballet Theatre sowie Alejandro Virelles Gonzalez vom Bayerischen Staatsballett – in ihren bisherigen Compagnien bereits alle Erste Solotänzer und nun auch beim Staatsballett Berlin – werden ab 2018/2019 Teil des Ensembles.

Pressemappe 18 19 DE

Datei Downloaden

Pressemitteilung vom 26.02.2018

Datei Downloaden

Kalender 18 19

Datei Downloaden

Press folder 18 19 ENG

Datei Downloaden

Press release 26/02/2018

Datei Downloaden

Calendar 18 19 ENG

Datei Downloaden

Johannes Öhman by Mats Bäcker

Datei Downloaden

Sasha Waltz und Johannes Öhman by André Rival

Datei Downloaden