Pressemitteilungen

STAATSBALLETT BERLIN

Julia Feigl
Pressesprecherin
Richard-Wagner-Straße 10
10585 Berlin
TEL +49 (0)30 34 384 154
FAX +49 (0)30 34 384 155
j.feigl@staatsballett-berlin.de
www.staatsballett-berlin.de

Schreiben Sie uns
24.11.2016

Kinder tanzen "Coppélia"

Berlin, 24. November 2016 --- Am 06., 07. und 28. Dezember 2016 ist die Ballettschule am Staatsballett zu Gast beim Staatsballett Berlin mit der Premiere „Coppélia“, einer Aufführung für Kinder ab 5 Jahren in der Deutschen Oper Berlin. Mit über vierzig Kindern auf der großen Bühne kann sich das Publikum auf ein klassisches Ballett mit vielen komödiantischen Einlagen, wunderschönen Kostümen und einem fantastischen Bühnenbild freuen.

Am 06., 07. und 28. Dezember 2016 öffnet sich der Vorhang der Deutschen Oper für die Ballettschule am Staatsballett und „Coppélia“, ein Stück von Kindern für Kinder ab 5 Jahren, basierend auf E.T.A. Hoffmanns „Der Sandmann“. Die Choreographie ist speziell auf das Können der 45 Kinder ausgelegt und durch die Kürzung auf 70 Minuten für die ganze Familie geeignet. Gegründet Anfang 2016 vom ehemaligen Staatsballett-Tänzer David Simic bietet die Ballettschule am Staatsballett regelmäßigen Ballettunterricht an. Außerdem wird in jeder Saison eine große Produktion erarbeitet und auf Einladung des Staatsballetts auf der großen Bühne aufgeführt, beginnend mit „Coppélia“.

Erzählt wird von dem rätselhaften Dr. Coppélius, der die lebendig wirkende Puppe Coppélia erschafft. Der junge Franz verliebt sich in Coppélia, unwissend, dass es sich um eine Maschine handelt. Seine verärgerte Verlobte Swanhilde will den Irrtum aufdecken, indem sie sich als Coppélia verkleidet und Franz vortäuscht, lebendig zu sein. Ulian Topor und Elvis Abazi vom Staatsballett Berlin verkörpern in verschiedenen Vorstellungen die Rolle des Franz und ergänzen so das Kinder-Ensemble. Getanzt wird im Bühnenbild von Janja Valjarevic und Jovana Komnenić im Stil einer mittelalterlichen Stadt.

Inspiriert von der Musik sowie seinen Schülerinnen und Schülern choreographierte David Simic ein Ballett in Anlehnung an die bereits existierende Version von Marius Petipa. „Seit ich mit Kindern arbeite, dachte ich, dass ‚Coppélia‘ das perfekte Ballett für Kinder ist. Es ist ein ganz spezielles Stück, bei dem die Musik von Léo Delibes nicht nur den Tanz unterstützt, sondern die Geschichte musikalisch erzählt, und damit für Kinder noch besser erfahrbar macht. Sie haben Spaß, die unterschiedlichen Charaktere zu verkörpern.“, erläutert David Simic.

Ballettschule am Staatsballett
COPPÉLIA
Ballett für Kinder ab 5 Jahren
Musik von Léo Delibes
Libretto von Charles Nuitter und Arthur Saint-Léon nach E.T.A. Hoffmanns „Der Sandmann“

Choreographie und Inszenierung David Simic
Bühne Janja Valjarevic und Jovana Komnenić
Kostümadaption Jan Fromm (aus dem Kostümfundus der Stiftung Oper Berlin)

Es tanzen
Schülerinnen und Schüler der Ballettschule am Staatsballett
Sowie Ulian Topor und Elvis Abazi a.G.

Musik vom Tonträger
Spieldauer ca. 70 Min ohne Pause

Vorstellungen
06., 07., 28. Dezember 2016, jeweils 11.00 Uhr, Deutsche Oper Berlin

Tickets 20 Euro, 10 Euro ermäßigt (für Kinder)

Ticketservice

TELEFON    +49 (0)30 20 60 92 630
FAX              +49 (0)30 20 35 44 83
E-MAIL         tickets@staatsballett-berlin.de

Weitere Termine  „Coppélia”

11. Februar 2017, 16.00 Uhr | 12. Februar 2017, 16.00 Uhr
Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin, Tel.: 030 218 9091

26. Februar 2017, 16.00 Uhr | 27. Februar 2017, 10.30 Uhr
Fontane-Haus, Wilhelmsruher Damm 142c, 13439 Berlin, Tel.: 030 479 974 23

31. März 2017, 11.00 Uhr | 01. April 2017, 16.00 Uhr | 02. April 2017, 16.00 Uhr
FEZ Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin, Tel.: 030-53071-250

Pressemitteilung vom 24.11.2016

Datei Downloaden