Petite Mort

Foto: Yan Revazov Foto: Yan Revazov

Aus dem Überfluss seiner tänzerischen Phantasie schöpfend hält JiříKylián mit seinen Choreographien Publikum und Fachleute seit Jahrzehnten in Atem. Zu einem seiner meistgespielten Werke gehört PETITE MORT. Dieses Werkberuht auf den äußerst populären Adagio-Sätzen der Klavierkonzerte Nr. 21 und 23 von Wolfgang Amadeus Mozart. Die betörende Intensität dieser langsamen musikalischen Sätze bildet den Kontrapunkt zu einer energetischen Zurschaustellung männlicher wie weiblicher Attribute, die elegant und vieldeutig auf das sexuelle Ritual um Aggression, Energie und Verletzlichkeit, auf den »kleinen Tod« anspielen.

Choreographie von Jiří Kylián
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

Choreographie: Jiří Kylián
Kostüme: Joke Visser
Licht: Joop Caboort

Berliner Erstaufführung: 22. Oktober 2015
Deutsche Oper Berlin

Spieldauer: 18 Min.
Musik vom Tonträger

PETITE MORT wurde aufgeführt als Teil des Abends DUATO | KYLIAN | NAHARIN.