Wei Wang

CORPS DE BALLET

geboren in Tsingtao, China

BALLETTAUSBILDUNG

1998–2006 Beijing Dance Academy

WETTBEWERBE | AUSZEICHNUNGEN    

Stipendium der Beijing Dance Academy
2010 Auszeichnung des Chinesischen Kultusministeriums als bester Nachwuchstänzer des Jahres

ENGAGEMENTS

2006 National Ballet of China /// 2008 Solotänzer /// seit 2013 Staatsballett Berlin

REPERTOIRE IN BERLIN

Boris Eifmans »Tschaikowsky«; Mauro Bigonzettis »Caravaggio«; Patrice Barts »Schwanensee«; Giorgio Madias »OZ – The Wonderful Wizard« and »Don Juan«; Vasily Medvedevs und Yuri Burlakas »Der Nussknacker«; John Crankos »Onegin«; Angelin Preljocajs »The Nights«; Nacho Duatos »Static Time« (»Duato | Kylián«), »Castrati« (»Duato | Kylián | Naharin«), »Herrumbre« und »Der Nussknacker« (Chinesischer Tanz); Ohad Naharins »Secus« (»Duato | Kylián | Naharin«); George Balanchines »Jewels« (Rubies); Jean-Christophe Maillots »Altro Canto« (»Maillot | Millepied«)