Marian Walter

ERSTER SOLOTÄNZER

geboren in Suhl, Thüringen

BALLETTAUSBILDUNG

1992-2000 Staatliche Ballettschule Berlin

WETTBEWERBE | AUSZEICHNUNGEN

2004 1. Preis beim ÖTR-Tanzcontest in Wien /// 2005 3. Preis beim Internationalen Ballettwettbewerb in Helsinki /// 2005 3. Preis beim Internationalen Ballettwettbewerb in Nagoya /// 2007 Deutscher Tanzpreis »Zukunft« /// 2018 Berliner Kammertänzer

ENGAGEMENTS

2000-2002 Bayerisches Staatsballett München /// 2002 Ballett der Staatsoper Unter den Linden /// 2004 Demi-Solotänzer beim Staatsballett Berlin /// 2005-2010 Solotänzer /// seit 2010 Erster Solotänzer

REPERTOIRE

»Dornröschen« (Kater/Kätzchen), Patrice Bart: »Schwanensee« (Benno), Angelin Preljocaj: »Le Parc« (einer der vier Gärtner), Vladimir Malakhov: »Cinderella« (Feen-Begleiter), Maurice Béjart: »Ring um den Ring« (Siegfried als Kind), Vladimir Malakhov: »Die Bajadere« (Goldener Gott, Solo-Fakir), Jirí Kylián: »Sinfonie in D«, Angelin Preljocaj: »Le Sacre du printemps«, Ray Barra: »Die Schneekönigin« (der goldene Prinz), Vladimir Malakhov: »Cinderella« (Star-Tänzer und Prinz), Vladimir Malakhov: »Dornröschen« (Pas-de-deux Prinzessin Florine - Blauer Vogel), Patrice Bart: »Der Nussknacker« (Nussknacker-Prinz, Patissier, Pantalone, Begleiter der Schneekönigin), Boris Eifman: »Tschaikowsky« (Prinz), Grand Pas de deux »Le Corsaire«, George Balanchine: »Tschaikowsky-Pas-de-deux«, Jerome Robbins: »The Concert«, »Fancy Free«, Grand Pas de deux »La Esmeralda«, August Bournonville: Grand Pas de deux »Blumenfest von Genzano«, Frederick Ashton: »Sylvia« (Eros), »Glories of the Romantic Ballet« (Pierre Lacotte: »La Vivandière«), John Cranko: »Onegin« (Lenski), Peter Schaufuss: »La Sylphide« (James), Clark Tippet: »Bruch Violin Concerto No. 1«, »Eröffnungsgala 2008«: »Gyula Pandis Lacrimosa«, »Malakhov & Friends 2008«: August Bournonville: »Blumenfest in Genzano«, Vladimir Malakhov: »La Péri« (Achmed), Yuri Burlaka/Vasily Medvedev: »La Esmeralda« (Phoebus, Kapitän der Königlichen Bogenschützen), Heinz Spoerli: »Peer Gynt« (Peer Gynt), John Cranko: »Romeo und Julia« (Romeo), John Cranko: »Romeo und Julia« (Romeo), Patrice Bart: »Giselle« (Albrecht) und »Schwanensee« (Siegfried), Nacho Duato: »Dornröschen« (Prinz Desiré) und »Castrati« (»Duato | Kylián | Naharin«), Yuri Burlaka/Vasily Medvedev: »Der Nussknacker« (Nussknacker-Prinz), George Balanchine: »Jewels« (»Emeralds« Pas de deux, »Diamonds« Pas de deux), Nacho Duato: »Der Nussknacker« (Nussknacker-Prinz), Jean-Christophe Maillot: »Altro Canto« (Solopart, »Maillot | Millepied«), John Cranko: »Onegin« (Onegin), Vìctor Ullate: »Don Quixote« (Basil), Alexei Ratmansky: »La Bayadère« (Solor), Frank Andersen: »La Sylphide« (James); George Balanchine: »Theme and Variations« (»Balanchine | Forsythe | Siegal«)

BESONDERES

Gastspielreisen: Festival »Basel tanzt«, Japan 2005
Einladungen: Gala 2004 in Nagoya/Japan /// 2006: Opernhaus Stettin Galaprogramm /// 2006 Theater Arnheim /NL: Benefiz-Gala der Stiftung ARDT /// 2007 internationale Ballett-Star-Gala