Julia Golitsina

DEMI-SOLOTÄNZERIN

geboren in Samara, Russland

BALLETTAUSBILDUNG

1998–2005     The Samara Children’s Ballet School
2005–2006     Staatliche Hochschule für Choreographie Rudolf Nureyev, Bashkir

WETTBEWERBE | AUSZEICHNUNGEN

2009 Auszeichnung als »Samara Theatrical Muse« /// 2010 3. Preis bei den Delphic Games

ENGAGEMENTS

2006 Staatlich-Akademisches Opern- und Ballett-Theater Samara /// 2011 Eifman Ballet St. Petersburg /// 2011 The Crown of Russian Ballet, Moskau /// 2012 The Moscow Classical Ballet /// seit 2015 Staatsballett Berlin

REPERTOIRE

»Schwanensee« (Odette/Odile, Pas de trois, Große Schwäne), »Dornröschen« (Aurora, Fliederfee), »Giselle« (Giselle, Myrtha), »Don Quixotte« (Kitri, Mercedes, Königin der Dryaden)

REPERTOIRE IN BERLIN

Ohad Naharin: »Secus« (»Duato | Kylián | Naharin«); Nacho Duato: »Herrumbre«, »Dornröschen« (Violante, Gold), »Der Nussknacker« (Arabischer Tanz) und »Romeo und Julia« (Amme); Patrice Bart: »Giselle« (Moyna), John Cranko: »Romeo und Julia« (Lilienmädchen), George Balanchine: »Jewels« (»Rubies« Solo, »Diamonds« Demi-Solo); John Cranko: »Romeo und Julia« (Gräfin Montague); Alexei Ratmansky: »La Bayadère« (Pas de djambé), Patrice Bart: »Giselle« (Bathilde)

BESONDERES

Principal Guest am Ekaterinenburg Staatlich-Akademischen Opern- und Ballett-Theater