Federico Spallitta

SOLOTÄNZER

geboren in Torino, Italien

BALLETAUSBILDUNG

Ballettakademie München / Heinz-Bosl-Stiftung

WETTBEWERBE | AUSZEICHNUNGEN

2011 Danza & Danza Award als bester italienischer Tänzer im Ausland

ENGAGEMENTS

2007 Staatsballett Berlin // 2010 Demi-Solotänzer // seit 2015 Solotänzer

REPERTOIRE IN BERLIN

Patrice Bart: »Der Nussknacker« (Begleiter der Schneekönigin, Spanischer Tanz) und »Schwanensee« (Spanischer Tanz), Tomas Pandur und Ronald Savkovic: »Symphony of Sorrowful Songs«, Heinz Spoerli: »Peer Gynt« (Die Grüne, vier Männer), Nadja Saidakova: »Egopoint«, Tim Plegge: »Sonett XVIII«, Maurice Béjart: »Ring um den Ring« (Wanderer), Vladimir Malakhov: »Cinderella« (trinksüchtige Ballerina) und »Dornröschen« (Pas de deux Cinderella – Prinz Fortuné), Angelin Preljocaj: »Schneewittchen« (einer der 7 Zwerge), Giorgio Madia: »OZ – The Wonderful Wizard« (Vogelscheuche), John Cranko: »Romeo und Julia« (Faschingskönig), William Forsythe: »Herman Schmerman« (Pas de deux), Itzik Galili: »The Open Square«, Angelin Preljocaj: »The Nights«, Xenia Wiest: »Quinque Viae – Dynamics of Existence« (»Masse«), Vasily Medvedev/Yuri Burlaka: »Der Nussknacker« (Arabischer Tanz Solo, Drosselmayer), Nacho Duato: »Dornröschen« (Feenbegleiter), »Static Time« (»Duato | Kylián«), »Vielfältigkeit. Formen von Stille und Leere«, Jiři Kylián: »Click-Pause-Silence« (»Duato | Kylián«) und »Petite Mort« (»Duato | Kylián | Naharin«), Ohad Naharin: »Secus« (»Duato | Kylián | Naharin«), Nacho Duato: »Der Nussknacker« (Walzer/Mausekönig), Jean-Christophe Maillot: »Altro Canto« (»Maillot | Millepied«), Nacho Duato: »Romeo und Julia« (Tybalt), Sharon Eyal: »Half Life« (»van Dijk | Eyal«), »STRONG« (»Ekman | Eyal«), Richard Siegal: »Oval« (»Balanchine | Forsythe | Siegal«)

BESONDERES

2011 und 2013 Internationale Ballett Gala des Italienischen Roten Kreuzes in Udine
2013 Dresdner Ballettgala mit Polina Semionova
Gastspielreisen: 2008 Spanien // 2011 Japan // 2013 China/Taiwan