Daniil Simkin

ERSTER SOLOTÄNZER

geboren in Nowosibirsk, Russland

BALLETTAUSBILDUNG

1996 bei seiner Mutter Olga Aleksandrova

WETTBEWERBE | AUSZEICHNUNGEN

2004 Junior Goldmedaillen bei den Internationalen Ballettwettbewerben Varna und Wien /// 2004 Preis Mikhail Baryshnikov beim Arabesque-Wettbewerb in Perm /// 2004 Goldmedaille Internationaler Ballettwettbewerb Luxemburg /// 2005 Grand Prix beim Internationalen Ballettwettbewerb Helsinki /// 2006 Senior Goldmedaille beim Internationalen Ballettwettbewerb Jackson

ENGAGEMENTS

2006 Wiener Staatsballett Demi-Solotänzer // 2007 Erster Solotänzer 2008 American Ballet Theatre Solotänzer // 2012 Erster Solotänzer /// seit 2018 Staatsballett Berlin, Erster Solotänzer

REPERTOIRE

u.a. »Giselle« (Albrecht); »Schwanensee« (Prinz Siegfried); »Dornröschen« (Prinz Desiré), »Don Quixote« (Basilio); »Der Nussknacker« (Der Nussknacker-Prinz); Kenneth McMillan: »Romeo und Julia« (Romeo, Mercutio) und »Manon« (Lescaut); John Cranko: »Onegin« (Lenski); Michail Fokin: »Le Spectre de la rose«; Antony Tudor: »Schattenspiel« (Der Junge mit dem glanzlosen Haar); George Balanchine: »Theme and Variations«, »Prodigal Son«, »Tschaikowsky-Pas-de-deux«, »Stars and Stripes«, »Symphonie in C« und »Allegro Brilliante«

REPERTOIRE IN BERLIN

Alexei Ratmansky: »La Bayadère« (Solor); Yuri Burlaka und Vasily Medvedev: »Der Nussknacker« (Nussknacker-Prinz); John Cranko: »Onegin« (Albrecht); August Bournonville: »La Sylphide« (James); George Balanchine: »Jewels« (»Rubies« Pas de deux)

BESONDERES

Organisation von internationalen Gala-Veranstaltungen in Griechenland 2009 und Japan 2012 /// 2015 Kooperation mit dem Joyce Theatre in New York für eigene zeitgenössische Produktion »INTENSIO«, (USA und internationale Gastauftritte) /// 2017 Produktion einer multidisziplinären Tanzinstallation im Guggenheim Museum New York