Christiane Pegado

CORPS DE BALLET

geboren in Natal, Brasilien

BALLETTAUSBILDUNG

2000–2007     Escola Estadual de Dança Maria Olenewa, Rio de Janeiro
2007–2008     Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Mannheim

WETTBEWERBE | AUSZEICHNUNGEN

Goldmedaille bei der Brasília International Dance Competition
2. Platz beim CBDD Dance Festival Rio de Janeiro

ENGAGEMENTS

2008 Badisches Staatstheater Karlsruhe /// seit 2009 Staatsballett Berlin

REPERTOIRE

Boris Eifmans »Tschaikowsky«; Youri Vámos’ »Der Nussknacker« und »Dornröschen«; Peter Wrights »Giselle«; Frederick Ashtons »La Fille Mal Gardée«, Christopher Wheeldons »Schwanensee«

REPERTOIRE IN BERLIN

Patrice Barts »Schwanensee« (Walzer, Schwäne, Spanische Prinzessin, Ungarische Prinzessin); Vladimir Malakhovs »Die Bajadere« (Dschampe-Tanz, Schatten, Acht Bajaderen, Walzer), »La Péri« (Odalisque, Péri) und »Cinderella«; Vasily Medvedevs und Yuri Burlakas »Der Nussknacker« (Schneeflocken, Arabischer Tanz, Walzer) und »La Esmeralda« (Pas des corbeilles); Xenia Wiests »Quinque Viae«; John Crankos »Onegin« (Acht Mädchen); Maurice Béjarts »Ring um den Ring«; Clark Tippets »Bruch Violin Concerto No.1«; Giorgio Madias »OZ – The Wonderful Wizard« und »Don Juan«; Alexei Ratmanskys »Namouna«; Angelin Preljocajs »The Nights«; Heinz Spoerlis »Peer Gynt«; George Balanchines »Ballet Imperial« und »Jewels« (Emeralds, Diamonds); Mauro Bigonzettis »Caravaggio«