Corps de ballet Cécile Kaltenbach

CORPS DE BALLET

geboren in Gainesville, USA

BALLETTAUSBILDUNG

2002 – 2006 Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris
2006 – 2007 Junior Ballet of CNSMDP

ENGAGEMENTS

2007 – 2009 Les Grands Ballets Canadiens de Montréal
2009 – 2012 Royal Swedish Ballet
Seit 2012 Staatsballett Berlin

REPERTOIRE

Mats Eks „Dornröschen“ (Silberne Fee), Maurice Béjarts „Le Sacre du Printemps“ (Vier junge Mädchen), Natalia Conus’ „Schwanensee“ (Prinzessin), George Balanchines „Rubies“,  Mauro Bigonzettis „Die vier Jahreszeiten“, Ohad Naharins „Minus One“

REPERTOIRE IN BERLIN

Angelin Preljocajs „The Nights“, Patrice Barts „Schwanensee“ (Spanischer Tanz) und ʺGiselleʺ (Giselles Freundinnen), Vasily Medvedevs und Yuri Burlakas „Der Nussknacker“,  John Crankos „Onegin“ und „Romeo und Julia“ (Lilienmädchen), Boris Eifmans „Tschaikowsky“,Nadja Saidakovas, Xenia Wiests und Tim Plegges „Masse“, Jiři Kyliáns „Petite Mortʺ („Duato | Kylián | Naharinʺ) ;Ohad Naharins „Secus“ („Duato | Kylián | Naharinʺ), Nacho Duatos „Vielfältigkeit. Formen von Stille und Leere“; „Static Time“ („Duato | Kylián“); „White Darkness“ („Duato | Kylián“); „Herrumbre”, George Balanchines „Jewels“ (Emeralds Pas de trois, Rubies)