Ballett-Universität
In Sari und Tutu: Tanzen zwischen fremden und vertrauten Kulturen
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/1/3/1/a/8/ec_131a8c35b62ae1dbda220e0c59c8c266.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: (c) Shan Straulino
Menschen aller Kulturen tanzen. Doch sie bewegen sich sehr unterschiedlich in ihnen fremden wie auch vertrauten Kulturräumen. Die Elemente von Gesellschaftstänzen, Volkstänzen und künstlerischen Bühnentänzen erscheinen häufig in vielfältigen Überlagerungen, etwa zwischen Flamenco und Bollywood-Stil, zwischen Butoh-Elementen und zeitgenössischen Tanzformen.

Die Ballett-Universität lädt ein in den BALL ETT -SALON, zu moderierten Gesprächsrunden mit Beiträgen aus der Tanz- und Theaterwissenschaft. In dieser Saison sind die Themen dabei dem Spannungsverhältnis gewidmet, das entsteht, wenn Grenzverschiebungen oder -auflösungen zwischen Tanzkulturen stattfinden. Etwa durch das Markieren oder Verwischen der Grenzen von Altem und Neuem, von Fremdem wie Eigenem. Kleidungsstücke wie Trachtenrock, Kimono oder Bayaderenhosen werden zu Kostümen stilisiert und dabei zu Zeichen für Exotismus oder zu Medien im Kulturtransfer.

Veranstaltungsort: Staatsballett Berlin, Foyer de la danse
Treffpunkt (15 Minuten vor Vortragsbeginn): Deutsche Oper Berlin, Kassenfoyer, Bismarckstraße 35, 10627 Berlin

Bitte klicken Sie auf einen Termin, um weitere Informationen zu den Gästen und dem jeweiligen Thema zu erfahren.
Staatsballett Berlin
Eintritt frei!

Further Events:
30 October 2013
03 December 2013
30 January 2014
22 April 2014
03 June 2014
03 July 2014