Bettina Thiel
CHARAKTERSOLISTIN
EDUCATION

geboren in Potsdam

TANZAUSBILDUNG
Staatliche Ballettschule Berlin

ENGAGEMENTS
1980 Deutsche Staatsoper Berlin /// 1991- 2012 Erste Solotänzerin /// seit 2012 Charaktersolistin und Education

REPERTOIRE
»Dornröschen« (Fliederfee), Tom Schillings »Abraxas« (Helena), »Aschenbrödel« (die gute Fee), »Spartacus« (Claudia), »Schwanensee« (Odette/Odile), »Der Nussknacker« (Marie), »Carmina Burana« von Youri Vámos (das Einhorn), »Feuervogel« (die wunderschöne Zarewna), »Carmen-Suite« von Alberto Alonso (Carmen), »Giselle« (Myrtha), George Balanchines »Sinfonie in C«, »Apollon Musagète«, »Violin Concerto«, William Forsythes »Steptext« und »Love Songs«, Patrice Barts »Don Quixote« (Kitri, Mercedes, Königin der Dryaden). /// Roland Petits »Dix oder Eros und Tod« (Kreation: Anita Berber). Maurice Béjarts »Apropos Scheherazade« (Kreation: Scheherazade), Béjarts Ballettkrimi »Le Concours« (Brambilla), Béjarts »Nacht/Verklärte Nacht« (Bettina). /// »Raymonda« von Rudolf Nurejew (Titelrolle), »Romeo und Julia« von Patrice Bart (Gräfin Capulet), »Dornröschen« von Rudolf Nurejew (Erste Hoftänzerin)

"Die Bajadere" (Hamsatti), "Schwanensee" (Königin, Odette/Odile), "Giselle" (Myrtha), "Der Nussknacker" (Großherzogin), "Without-Words"-Ballettabend ("this–", "Without Words"), "Le Parc"(Solo-Dame), "Ring um den Ring" (Erda), George Balanchines "Serenade", William Forsythes "The Second Detail", Boris Eifmans "Tschaikowsky" (Nadeshda von Meck), Giorgio Madias "Alice's Wonderland" (Herzkönigin), Angelin Preljocajs "Schneewittchen" (Schneewittchens Mutter)

BESONDERES
Partner: Oliver Matz /// Thomas Edur /// José Martinez
Einladungen: Hannover (Odette/Odile), Chemnitz (Titelpartie in Brigitte Preuß’ »Die lustige Witwe«), Tanztage im Pfefferberg (Kreation von Christoph Winkler), Tacheles 2006: "Das letzte Duett" (Choreographie von Christoph Winkler)
Gastspielreisen: Japan, Polen, Finnland, Zypern, Griechenland, Italien, UdSSR, Spanien, China