CHOREOGRAPH

1957 in Valencia/Spanien geboren, begann Nacho Duato seine professionelle Tanzausbildung mit achtzehn Jahren an der Rambert School in London. Danach studierte er an der Mudra Schule von Maurice Béjart, und vervollständigte seine Ausbildung schließlich beim Alvin Ailey American Dance Center in New York. 1980 unterzeichnete Nacho Duato seinen ersten Vertrag beim Cullberg Ballett in Stockholm. Bereits ein Jahr später engagierte ihn Jiří Kylián an das Nederlands Dans Theater nach Den Haag, wo er sich schnell in die Compagnie einfügte und sich das Repertoire erarbeitete. Für seine Verdienste als Tänzer wurde Nacho Duato 1987 mit dem VSCD Gouden Dansprijs, dem Goldenen Tanzpreis, ausgezeichnet.
Seine natürliche Begabung ließ Nacho Duato schon bald über die Grenzen des Tänzers hinaus wachsen und sich der Choreographie zuwenden. Sein erster Versuch 1983 für Nederlands Dans Theater – JARDI TANCAT zu der spanisch-katalanischen Musik von Maria de Mar Bonet – wurde ein unglaublicher Erfolg und brachte ihm den ersten Preis des Internationalen Choreographischen Wettbewerbs in Köln ein. 1986 wurde Nacho Duato vom Nederlands Dans Theater zum Ständigen Choreographen neben Hans van Manen und Jiří Kylián ernannt. Angesichts der zunehmenden Nachfrage internationaler Compagnien nach seinen Stücken musste Nacho Duato seine Karriere neu bestimmen.
Seine Stücke finden sich im Repertoire der wichtigsten Ballettcompagnien, darunter das Cullberg Ballett, das Nederlands Dans Theater, Les Grands Ballets Canadiens, das Ballett der Deutschen Oper, das Australian Ballet, Stuttgarter Ballett, Ballet Gulbenkian, das Finnish Opera Ballet, das San Francisco Ballet, das Royal Ballet und das American Ballet Theatre.
1995 wurde ihm von der Französischen Botschaft in Spanien der Orden des “Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres” verliehen. Die Spanische Regierung zeichnete ihn 1998 mit der Gold-Medaille für Verdienste in den Schönen Künsten aus. Im Jahr 2000 erhielt er den renommierten “Benois de la danse” , eine Auszeichnung von der International Dance Association, für seine Choreographie MULTIPLICITY. FORMS OF SILENCE AND EMPTINESS.
Im Jahr 2010 beging Nacho Duato das zwanzigjährige Bestehen der Compañia Nacional de Danza, als dessen künstlerischer Leiter er vom spanischen Kulturministerium berufen worden war und für die er ein umfangreiches Œuvre geschaffen hat. Seine Choreographien haben weltweit Eingang in das Repertoire vieler wichtiger Ballett-Compagnien gefunden. Seit Januar 2011 ist Nacho Duato Künstlerischer Leiter des Balletts am Mikhailovsky Theater in St. Petersburg