Elke Schepers

Einstudierung

In Amsterdam geboren studierte Elke Schepers an der Scapino Dance Academy in Amsterdam unter anderen bei Anne Marie Tannenbaum, Ivan Kramar and Benjamin Harkarvy. Ihre Tanzlaufbahn began sie 1985, als sie Mitglied des Nederlands Dans Theater II wurde, das zu jener Zeit noch Junior Group des Nederlands Dans Theaters hieß. Im selben Jahr gewann sie den ‚Dansersfonds Encouragement‘ Preis, der von der Stiftung Dancers Foundation von Alexandra Radius und Han Ebbelaar vergeben wird.

1987 avancierte sie in das NDT I, die Haupt-Compagnie, wo sie bald eine der Musen Jiří Kyliáns wurde. Nach einer glanzvollen Karriere, während der sie mit so renommierten Choreographen wie Hans van Manen, William Forsythe, Ohad Naharin oder Mats Ek arbeitete,  verließ sie nach nahezu 16 Jahren die Compagnie.

1997 wurde ihr der ‚Silver Theatre Dance‘ Preis für die Interpretation der Hauptpartie in Mats Eks ‚A Sort Of‘ verliehen. Gegenwärtig sind Elke Schepers eine ganze Reihe der Werke Kyliáns zur Einstudierung in aller Welt anvertraut. Darüberhinaus unterrichtet sie Yoga und wirkt an kleineren Tanzprojekten mit.