Sascha Radetsky
Solotänzer
American Ballet Theatre

Sascha Radetsky wurde in Santa Cruz, Kalifornien geboren und begann im Alter von 15 Jahren an der Bolshoi Academy unter der Leitung von Pjotr Pestov mit seiner professionellen Ballettausbildung. Nach einem Jahr in Russland, erhielt er ein Stipendium für die Kirov Academy in Washington D.C. und später ebenfalls Stipendien für verschiedene anerkannte Ballettschulen, wie die School of American Ballet, die American Ballet Theatre School oder auch die Bolshoi Ballet Academy in Vail, Colorado. Im Jahr 1995 begann er als Eleve beim American Ballet Theatre, wurde 1996 Mitglied des Corps de ballet und schließlich 2003 zum Solotänzer befördert. Sein vielfältiges Repertoire umfasst unter anderem die Solorollen in bekannten Werken wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“, „Othello“, „Don Quixote“, „Romeo und Julia“, „Giselle“, „Dornröschen“ und „Le Corsaire“. Neben dem klassischen Repertoire hat er bereits mit anerkannten Choreographen wie Mark Morris, Jiri Kylian und Twyla Tharp zusammengearbeitet.
Sascha Radetsky tanzte auch auf verschiedenen Bühnen sowohl in Amerika, als auch im Ausland und gastiert seit September 2008 als Principal Dancer beim Het Nationale Ballet. Er trat zudem in vielzähligen Fernsehsendungen und Werbespots auf und erhielt Hauptrollen in amerikanischen Musik- und Tanzfilmen.


Sascha Radetsky wird in dieser Serie MALAKHOV & FRIENDS zusammen mit Julie Kent das Duett „The Leaves are Fading“ von Antony Tudor und „Sinatra Suite“ von Twyla Tharp tanzen.