Ballett-Gala XX
Zur Spielzeiteröffnung
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/c/3/c/0/c/ec_c3c0c7c87c7edeabf6ecf5b5dd8fecfb.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: (c) Enrico Nawrath
Zehn Jahre Staatsballett Berlin unter der Intendanz von Vladimir Malakhov, zehn Jahre Ballett in Berlin, wie es glanzvoller nicht sein könnte – das ist Anlass genug, die Jubiläumsspielzeit mit einer fulminanten Ballett-Gala zu eröffnen.

Das Besondere einer Gala-Veranstaltung ist immer das Programm: Mit Überraschungen darf gerechnet werden, wenn choreographische Meisterwerke, Raritäten der Ballettgeschichte oder Neukreationen zur Aufführung gelangen.
Vladimir Malakhov hat einen abwechslungsreichen Abend zusammengestellt, in dem gleich mehrere Choreographien ihre Berliner Erstaufführung erleben: Die Solisten des Staatsballetts Berlin zeigen sich in persönlichen Kreationen von ihrer besten Seite. In einer Mischung aus Lebensfreude und Virtuosität, aus atemberaubender Tanztechnik und Emotion – die Vitalität des klassischen Tanzes könnte kaum schöner zum Ausdruck gebracht werden.
Samstag, 14.09.2013
19.00 Uhr
38 - 122 €

Termine:
14 September 2013


Musikalische Leitung: Robert Reimer
Orchester: Orchester der Deutschen Oper Berlin
Es tanzen: Erste Solisten, Solisten und Corps de ballet des Staatsballett Berlin