Geburtstagsfeier beim Staatsballett Berlin

Anfang Dezember feierte die kleine Lara ihren 5. Geburtstag beim Staatsballett Berlin. Gemeinsam mit ihren 16 Freundinnen konnte sie einen Vormittag lang hinter die Kulissen des Balletts schauen – geleitet von unserer Tanzpädagogin Kathlyn Pope.

Kathy begrüßte die fein zurechtgemachten Mädchen im eindrucksvollen Foyer de la danse. Zunächst erzählte sie ihnen ein wenig über sich und das Ballett bevor alle gemeinsam in das Training der professionellen Tänzer gingen. Diese trainierten an diesem Vormittag getrennt, doch sowohl die ihre Übungen ausführenden Damen als auch die Herren begeisterten die kleinen Mädchen sehr. Im Anschluss daran machte sich die Geburtstagsgruppe daran, das eben Gesehene selbst auszuprobieren. So sprangen sie durch den Ballettsaal und probierten selbst verschiedene Ballettpositionen aus.

Kathy zeigte ihnen Fotografien verschiedener Ballette, beispielsweise aus „Schwanensee“ oder aus „Dornröschen“. Daneben konnte sie den Mädchen auch Originalkostüme aus den erwähnten Produktionen zeigen. Gemeinsam bewegten sich die Mini-Ballerinen nun den Balletten entsprechend: fliegend kleine Schwäne aus „Schwanensee“ oder edel schreitend wie Prinzessinnen aus „Dornröschen“. Da das Kinderballett „Tanz ist KLASSE! – Kinder tanzen“ aktuell seine Produktion „Hänsel & Gretel“ auf der Bühne der Deutschen Oper zeigt, erklärte Kathy den Kleinen auch ein wenig über dieses Stück. Im Anschluss bildeten die Kinder wie Hänsel und Gretel im gleichnamigen Märchen eine Spur aus „Brotkrumen“, die kleine Vögelchen aufessen. Am Ende fanden die Kinder das Lebkuchenhaus, in dem sich in diesem Fall ein paar Gummibärchen als Stärkung für die Kinder befanden.

Nach dem Besuch einer Probe von „Schwanensee“ der Compagnie des Staatsballetts gruppierten sich die Kinder noch einmal gemeinsam um das Geburtstagskind. Mit dem Erinnerungsgeschenk eines Spitzenschuhs unserer Ersten Solistinnen verließ die Geburtstagsgesellschaft das Opernhaus – erschöpft, aber glücklich.

Text: Henriette Köpke