slide1

DI 30.01.2018, 19:00 UHR

Ballett-Universität

„Ballett als lebendige Tradition“

Gallery

VORTRAG | Prof. Dr. Gerald Siegmund, Gießen

„Ballett als lebendige Tradition“

Moderation: Prof. Dr. Gabriele Brandstetter, Institut für Theaterwissenschaft (Zentrum für Bewegungsforschung) an der FU Berlin

Seit seiner Arbeit mit dem Ballett Frankfurt Anfang der 1980er Jahre untersucht der amerikanische Choreograf William Forsythe das System und die Form des Balletts und stellt dabei immer wieder seine eigene Arbeitsweise und den Kontext, in dem er arbeitet, in Frage. Dabei geht er davon aus, dass jedes seiner Ballette eine Art Hypothese über Ballett und seine Möglichkeiten sei. Was kann Ballett noch und anderes sein, wenn man die klassisch gewordenen Strukturprinzipien ernst nimmt, um mit ihnen zu arbeiten? Anhand von Beispielen geht der Vortrag diesen Veränderungen nach.

Dr. Gerald Siegmund ist Professor für Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig Universität Gießen. Er hat zahlreiche Aufsätze zum zeitgenössischen Tanz veröffentlicht und ist Herausgeber des Buches William Forsythe – Denken in Bewegungen (Henschel Verlag 2004).

Ticket kaufen

Die Kartenbuchung erfolgt aus technischen Gründen im Webshop der Staatsoper Unter den Linden. Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie online keine Ermäßigungen geltend machen können. Ermäßigte Karten können Sie telefonisch unter +49 (0)30 20 60 92 630 erwerben.

Tickets kaufen