Corps de ballet Pamela Valim

CORPS DE BALLET

geboren in Brasilien

BALLETTAUSBILDUNG

2004 –2006 Ballettschule des Teatro Municipal de São Paulo
2007–2011 Especial Academia de Ballet
2012  Académie de Danse Princess Grace  Monaco

WETTBEWERBE | AUSZEICHNUNGEN

2009 27° Festival de Joinville
2009 – Auszeichnung für die beste Tänzerin in „Giselle“
2010 Internationaler Ballettwettbewerb Jackson, USA

ENGAGEMENTS

2012–2016 São Paulo Compañia de Dança

REPERTOIRE

George Balanchines „Theme and Variations“, Auguste Bournonvilles „La Sylphide“ (Effie), Giovanni de Palmas „Romeo und Julia“ (Rosalina), Michail Fokins „Le Spectre de La rose“, Nacho Duatos „Por vos muero“; „Gnawa“, Jiří Kyliáns „Petite Mort“; „Sechs Tänze“, William Forsythes „workwithinwork“; „In the middle, somewhat elevated“, Edoaurd Locks „The Season“, Uwe Scholz‘ „Suite No 2 Op 17 ||| Romance“, Rodrigo Perneneiras‘ „Bachiana n 1“ (Pas de deux)

REPERTOIRE IN BERLIN

Nacho Duatos „Der Nussknacker“; „Dornröschen“; „Vielfältigkeit. Formen von Stille und Leere“, Patrice Barts „Giselle“, George Balanchines „Jewels“ (Emeralds, Diamands)

BESONDERES

Gastauftritt im Teatro da Paz in Brasilien in dem Stück „Dornröschen“