Solisten Marina Kanno

DEMI-SOLOTÄNZERIN

geboren in Fujisawa, Japan

BALLETTAUSBILDUNG

Kimura-Kimika-Ballettschule, Yokohama
2003-2005 Waganowa Ballettakademie, St. Petersburg

ENGAGEMENTS

2005-2007 Ballett der Wiener Staatsoper
2007 Staatsballett Berlin /// seit 2010 Demi-Solotänzerin

REPERTOIRE

Elena Tschernischovas „Giselle“ (6 Freundinnen, Zylmé), Renato Zanellas „Der Nussknacker“ (Italien), John Neumeiers „Wie es euch gefällt“ (Hofdamen), Gyula Harangozos „Coppelia“ (Freunde), Rudolf Nurejews „Schwanensee“ (Prinzessin, vier kleine Schwäne, Solo Walzer), Marius Petipas „Paquita“ (Solo-Mädchen), Frederick Ashtons „La fille mal gardée“ (Freundinnen), John Crankos „Romeo und Julia“ (Lilienmädchen)

REPERTOIRE IN BERLIN

Vladimir Malakhovs „Dornröschen“ (Blauer-Vogel-Pas de deux, Fee „Canari qui chante“), „Cinderella” (Frühlingsfee) und „Die Bajadere“ (Grand Pas), Frederick Ashtons „Sylvia“ (Tanz der Geißlein), Patrice Barts „Schwanensee“ (vier kleine Schwäne, Solo-Tarantella); „Der Nussknacker“ (Luise, Chinesischer Tanz, Solo Marquise); „Giselle“ (Bauern-Pas-de-deux), Boris Eifmans „Tschaikowsky“ (Mädchen), Pierre Lacottes „La Vivandiére“, Mauro Bigonzettis „Caravaggio“, John Crankos „Onegin" (Olga) und „Romeo und Julia" (Faschingstanz, Lilienmädchen), Angelin Preljocajs „The Nights", Nacho Duatos „Dornröschen“ (Fee „Canari qui chante“, Blauer-Vogel-Pas -de-deux), Ohad Naharins „Secus“ („Duato | Kylián | Naharin”), Jiři Kyliáns „Petite Mort” („Duato | Kylián | Naharinʺ), George Balanchines „Jewels“ (Rubies), Nacho Duatos „Der Nussknacker" (Chinesischer Tanz), Benjamin Millepieds „Daphnis et Chloé" (Quartett, „Maillot | Millepied"), Hofesh Shechters „The Art of Not Looking Back" („Duato | Shechter")

BESONDERES

2006 Neujahrkonzert Wien (Choreographie John Neumeier)
2009 Giselle, Tokyo
2010 Don Quixote (Kitri), Tokyo
2010 Asteras Ballet-Gala, New National Theater, Japan