Brad Fields

LICHT

Brad Fields arbeitet regelmäßig mit Nacho Duato zusammen: An der Mailänder Scala gestaltete er das Licht für Nacho Duatos „Der Nussknacker“, am Mikhailovsky-Theater St. Petersburg „Romeo und Julia“, „Dornröschen“, „Prelude“ und „Nunc Dimittis“. Bereits während Nacho Duatos Zeit mit der Compañía Nacional de Danza entwickelte Brad Fields die Lichtkonzepte für zahlreiche Werke des Repertoires: „Alas“, „Arcangelo“, „Castrati“, „Cobalto“, „Diecisite“, „Dreams of Ether“, „Gilded Goldbergs“, „Herrumbre“, „Hevél“, „Ofrenda de Sombras“, „Jardin Infinito“, „Multiplicity. Form of Silence and Emptiness“, „Remanso“und „Without Words“, das auch vom Ballett der Staatsoper Unter den Linden aufgeführt wurde.

Brad Fields ist Beleuchtungschef des American Ballet Theatre, wo er zahlreiche Ballett-Inszenierungen ins rechte Licht setzte, darunter Alexei Ratmanskys „Limpid Stream“, „The Firebird“, „On The Dnieper“ oder „Seven Sonatas“, Christopher Wheeldons „Thirteen Diversions“,

Benjamin Millepieds „Everything Doesn’t Happen At Once“, Twyla Tharps „Rabbit and Rogue“ und Liam Scarletts „With A Chance Of Rain“. Zu seiner Werkliste gehören auch George Balanchines „Don Quixote“ für das National Ballet of Canada sowie das Suzanne Farrell Ballet, Natalia Makarovas „La Bayadère“, Nicolo Fontes „The Possibility Space“ sowie Matt Mrozewskis „Semele“ für das Australian Ballet.

Aufträge für Lichtdesign führten ihn auch zum Atlanta Ballet, Ballet Argentina, Bayerischen Staatsballett München, Boston Ballet, Cedar Lake Contemporary Ballet, Houston Ballet, Hubbard Street Dance Company, Ballett der Oper Göteborg, zu Les Grands Ballets Canadiens, zur Lewitzky Dance Company, zum Ballet de l’Opéra de Lyon, zur Martha Graham Dance Company, zum Nederlands Dans Theater, North Carolina Dance Theater, National Norwegian Ballet, Pacific Northwest Ballet, San Francisco Ballet, Royal Ballet London, Royal Danish Ballet, Royal Ballet of Flanders, Royal Swedish Ballet, Universal Ballet Seoul, Wiener Staatsballett und zum Ballett Zürich.

Termine