Blog

Do 18.05.2017 Agnieszka Jasinska

UNE DES QUATRE TENDANCES

Am 30. März 2017 hatte Xenia Wiests Stück „Just before now“ Uraufführung an der Opéra National de Bordeaux als Teil des Ballettabends „Quatre tendances". Auf dem Programm standen außerdem Werke von Ohad Naharin, Nicolas Le Riche und Jean-Claude Gallotta. Im vergangenen Jahr gewann Xenia Wiest beim ersten Wettbewerb für junge Choreographen in Biarritz, Frankreich, den 1. Preis und folgte nun der Einladung des Balletts der Staatsoper Bordeaux für eine einmonatige Residenz, während der sie ihre Arbeit „Just before now“ für vierzehn Tänzerinnen und Tänzern kreieren durfte.

Xenia Wiest über ihr Tanzstück: „Es ist das erste Mal, dass ich mit Tänzern einer anderen Compagnie eine eigene Choreographie erarbeitet habe. Meine Choreographien balancieren zwischen sehr ästhetisierten Elementen und Alltäglichem. „Just before now“ ist musikalisch vom Rhythmus dominiert, Frauen tanzen Revolte, die Männer verkörpern Erinnerung. Der Titel „Just before now“ beschreibt den Augenblick kurz bevor man eine Entscheidung trifft.“ Im Juli beginnt Xenia mit der Probenarbeit an einer Kreation für die Junior Compagnie des Balletts Dortmund für einen Ballettabend mit vier weiteren Choreographen.