Blog

© Daniel Sonnentag
 
© Daniel Sonnentag
 

Mi 18.10.2017 Tanz ist Klasse!

TANZEN MIT GEFLÜCHTETEN KINDERN UND JUGENDLICHEN

Als im Sommer 2015 die Anzahl Geflüchteter, die in Berlin ein neues Zuhause und Sicherheit suchten, rasant anstieg und die Menschen vorerst nur in Massenunterkünften ohne Abwechslung und Privatsphäre unterkommen konnten, entschied sich Tanz ist KLASSE! sofort zu helfen und diesen Familien unentgeltlich etwas Gutes zu tun. 100 gerade erst angekommene Familien mit Kindern aus verschiedenen Notunterkünften wurden im Herbst 2015 zu Vorstellungen von Giorgio Madias „Hänsel & Gretel“ des Kinderballetts „Tanz ist KLASSE! – Kinder tanzen“ in die Deutsche Oper Berlin eingeladen und auf diesen Besuch durch TanzpädagogInnen des Vereins vorbereitet. Die Schöpfer des Tanzspiels „Hänsel & Gretel“, Giorgio und Claudio Madia, folgten im Wesentlichen dem traditionellen Märchen der Brüder Grimm. Allerdings haben Hänsel und Gretel in dieser Version Geschwister, die nicht in den Wald geschickt werden. Madia wollte die Situation dadurch zuspitzen. Für ihn handelt dieses Märchen von heimatlosen Menschen auf der Flucht und er findet, dass das Märchen allen Flüchtlingen mit seiner Geschichte Mut machen kann.

Da den Kindern jedoch auch in ihrem Alltag Abwechslung und Bewegung fehlte, entschied sich der Verein, den Kindern und Jugendlichen einen wöchentlichen Tanzunterricht anzubieten. Seit Herbst 2015 besuchten die TanzpädagogInnen Bettina Thiel und Stefan Witzel einmal wöchentlich die Notunterkunft in der Messehalle 26, später im ICC, um dort mit zwei Gruppen von Kindern zu tanzen – die gemeinsame Sprache zwischen den TanzpädagogInnen und den Kindern ist dabei der Tanz. Sich bewegen und den oft bedrückenden Alltag vergessen zu können half den Kindern, wieder Freude in ihr Leben zu lassen. Auch eine reine Tanzgruppe von jungen Mädchen wurde gegründet, die eine Choreographie erarbeitete. Nach der Schließung der Notunterkunft im ICC besuchen die TanzpädagogInnen seit September 2017 eine neue Gruppe an Kindern in einer Spandauer Notunterkunft. Für ihre Arbeit wurde dem Team von Tanz ist KLASSE! die Dankplakette „Order of Malta Refugee Aid Medal“ verliehen, eine vom Souveränen Malteser Ritterorden gestiftete Flüchtlingshilfe-Medaille.

Über zwei Jahre wurde die Arbeit in der Notunterkunft von dem Fotografen Daniel Sonnentag begleitet. Entstanden ist daraus ein eindrucksvolles Buch, das auf einzigartige Weise die Freude am Tanzen und die Menschen hinter den „Geflüchteten“ portraitiert. Zu dem aus den Tanzstunden entstandenen Projekt erhalten Sie weitere Informationen unter „THEY HAVE NAMES“. Unter folgendem Link können Sie noch diesen Monat nicht nur das Projekt unterstützen, sondern auch bereits jetzt ein Buch vorbestellen: HIER

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!